Harald Dasinger

Harald Dasinger Dramaturgie
Modernes & Postmodernes Theater - Literatur der Gegenwart

Die UNO - das böse Herz der NWO


 

www.youtube.com/watch

Was sagt „Lucifer“ über die Neue Weltordnung?

Auf dem Freimaurerkongress am 28. bis 30. Juni 1917 in Paris wurden die Leitsätze für den Völkerbund angenommen und verabschiedet. Dies war die Geburtsstunde des 1919 entstandenen Genfer Völkerbundes.

Der „historische Vorläufer” der „UNO“ war der Völkerbund. Er war der erste Versuch, eines getarnten Modells einer Weltregierung. Zwischen 1917 und 1945, bestimmte diese Organisation die britische Politik und kontrollierte die Quellen und Schriften der Geschichte der Imperial und Außenpolitik Großbritanniens.

Dieser unsägliche Völkerbund kam durch das Betreiben von Alfred Milner und dem Diamantenkönig und Gründer der “Round Table” Cecil Rhodes zustande.

Bereits im Juli 1944 wurde auf der Konferenz von „Bretton Woods“ die Grundlage für ein weltweites Währungs- und Wirtschaftssystem und seiner künftigen Institutionen - des IWF und der Weltbank - gelegt. Danach folgte die Konferenz von „Dumbarton Oaks“, wo sie sich über die Satzung und die Struktur einer künftigen Weltorganisation einigten.

Und dann, am 24. Oktober 1945 war es endlich so weit - die Illuminaten hatte ihr Ziel erreicht. Die „UN-Charta“ trat endgültig in Kraft. Und noch im selben Jahr wurden die Ernährungs- und Landwirtschaftsorganisation („FAO“), die „UNESCO“, der „Internationaler Währungsfonds“ und die „Weltbank“ gegründet.

Jedoch gab es neben dem „offiziellen“ Dokument, der „Charta“, ein weiteres, streng geheimes Dokument, wo die Illuminaten und Verschwörer ihre wahren Absichten bekundeten.

Was tatsächlich darin steht ist mehr als nur brisant und irgendwie schockierend, wenn nicht sogar empörend, wenn das überhaupt das richtige Wort ist... Unter anderem steht darin, dass Nationen, die der Autorität der Vereinten Nationen nicht entsprechen, als Gegner und Feinde der Regierung betrachtet werden... Regierung? Moment mal - was für eine Regierung? Entweder ist es ein Zusammenschluss mehrerer Länder, wobei jedes seine eigene Regierung hat oder der Zusammenschluss ist eine Regierung... „Der Zweck der Weltkriege war eine Notwendigkeit, um den Frieden zu schaffen, so dass die „UNO“ erforderlich werden musste und dann als Lösung geschaffen werden konnte, um Frieden zwischen den Nationen zu etablieren.“ Moment mal, da steht es: “... eine Weltorganisation mit einem Weltgericht und einer Weltpolizei zu schaffen, um die Nationen am Platz zu halten und die Macht in den Händen von ein paar Leuten zu konzentrieren.“ Und wieder mal uuuuups... Welche paar Leute? Der „paar Leute“, die die „UNO“ gegründet haben oder „ein paar andere“?! Derjenigen, die die neue Weltordnung anstreben - die so genannte „Elite“. 

Das komplette Essay kann in meinem Buch „Das neue Abendland“ gelesen werden. 
eBook: ISBN 9783746760919 
Softcover: ISBN 9783746760896

 Zurück zur Startseite haralddasinger.de.tl/Dramaturgie.htm

Kontakt      Datenschutz     Impressum